Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
  < Zurück zu Homepage des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege
Ansprechpartner für
Verkäufliche Denkmäler
im Bayerischen Landesamt
für Denkmalpflege:



RD Wolfgang Karl Göhner
Telefon-Nr.: 089/2114-214
Fax-Nr.: 089/2114-6214
E-Mail: Wolfgang.Goehner@blfd.bayern.de



Christine Schuller
Telefon-Nr.: 089/2114-336
Fax-Nr.: 089/2114-6336
E-Mail: Christine.Schuller@blfd.bayern.de




Objektexposé neue Suche  zur Liste  zur Merkerliste

c/o Angebotsplattform des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege
Frau Claudia Traut (Eigentümerin des Anwesens)
-
80539 München

Mobil: 0176 - 20 61 81 61
E-Mail: c.traut@t-online.de


merken
Bilder
Diashow

Umgebungskarte
mehr Infos anfordern

Drucken
Altmühltaler Jurabauernhof

OnlineID : 2EC5J4J
Referenznummer : 697
Objekt : Rarität für Liebhaber – Altmühltaler Jurabauernhof im Originalzustand!
Straße : -
PLZ / Ort : 91781 Weißenburg
Kaufpreis : 428.500,00 € (Verhandlungsbasis)
Wohnfläche : ca. 275,00 m²
Grundstücksfl. : ca. 2.757,00 m²
Zimmer : 7
Geschosse : 1
Baujahr : 1727
Energie / Versorgung :
Ausstattung :
Abschreibung/Anlage:   Denkmalschutz-Afa, Kapitalanlage
Ausblick:   Fernblick
derzeitige Nutzung:   frei
Fenster:   Holzfenster, Sprossenfenster
Haustyp:   Massivhaus
Keller:   teilweise unterkellert
Sonstiges/Wohnen:   Dachboden
Zustand:   Altbau (bis 1945), teilsaniert
Einzigartiges Liebhaberanwesen : Sie sind auf der Suche nach einem außergewöhnlichen, denkmalgeschützten Bauernhof in landschaftlich reizvoller Umgebung? Nach einer Hofanlage, die historische Authentizität vermittelt und Platz für die Verwirklichung all Ihrer privaten und beruflichen Ideen bietet? Sie können sich vorstellen, eine ausgesprochen liebevoll und detailgetreu begonnene Sanierung nach Ihren Vorstellungen zu Ende zu führen? Dann wartet hier Ihr neues Zuhause auf Sie!
Regionaltypische Rarität : Das reizende Gehöft gehört zum Kulturerbe des europaweit einmaligen und mittlerweile selten gewordenen Haustyps „Jurahaus“. Diese leider in ihrem Bestand bedrohte Hauslandschaft zeugt von überaus hoher Qualität bäuerlicher Architektur und beschränkt sich ausschließlich auf ein eng umrissenes Gebiet im Altmühljura. Aus Bruchsteinen gemauert und mit dem charakteristischen Kalkplattendach versehen, strahlen die Gebäude eine archaische Schönheit aus, die ihresgleichen sucht.

Nur sehr wenige Höfe dieser Art konnten den kompletten Baubestand aus vorindustrieller Zeit weitgehend unverändert über die Jahrhunderte retten: hier aber ist es gelungen. Deshalb zählt dieser Bauernhof zu den überörtlich bedeutsamen Baudenkmälern.
Seltener Originalzustand : Das bäuerliche Anwesen besteht aus einem massiven, barocken Wohnstallhaus von 1727, dem im Jahr 1810 angebauten Korbhaus (Altsitz), einem Backofen und einer 1806 errichteten Scheune sowie einer großen Zisterne zum Sammeln des Dachwassers.

Im Inneren des imposanten Wohnstallhauses finden sich ungewöhnliche und seltene historische Ausstattungsdetails: Neben der Stube mit ihrer Balken-Bohlendecke ist hier vor allem die museal erhaltene „Schwarze Küche“ (Rußkuchl) mit Gewölbedecke, deutschem Kamin und angebautem Backofen zu nennen. Selbst der gemauerte Herd und ein steinernes Wasserbecken, das mittels einer Handpumpe aus der Zisterne befüllt werden konnte, ist noch erhalten.

Der authentisch überlieferte Grundriss bietet Ihnen auf insgesamt 275 m² Wohnfläche viel Platz für Ihre Wohnbedürfnisse und ist individuell nutzbar. Die Räume mit ihren bis zu 60 cm dicken Mauern, die historischen Massivholztüren, die Wandmalereien und die mächtigen handbehauenen Balken strahlen ein faszinierendes und beeindruckendes Ambiente aus.

An der Südseite des Bauernhauses ist der erneuerte und auch mit Legschiefer gedeckte Backofen angebaut, der Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihr eigenes Brot wie anno dazumal zu backen. In die fast 40 Kubikmeter große Zisterne wurde früher wegen der Wasserknappheit auf dem karstigen Boden das Regenwasser sämtlicher Gebäude eingeleitet. Mittels einer Handpumpe konnte dann das gesammelte Wasser in das Natursteinbecken in der Küche gepumpt und von dort aus auch das Vieh im danebengelegenen Stall getränkt werden.

In der vielseitig nutzbaren Scheune mit ihrem handbehauenen Gebälk können Sie die beeindruckende historische Dachunterkonstruktion aus gerissenen Holzstangen, den sogenannten Hanicheln, aus der Nähe betrachten. Hier haben Sie ausreichend Platz für Tierhaltung oder Ihr individuelles Hobby.

In beiden Gebäuden befindet sich je ein Gewölbekeller, den Sie optimal zu Lagerzwecken nutzen können.

Das 2.757 m² große Grundstück mit einigen Obstbäumen reicht bis zum Ortsrand.
Erfolgte Sanierungsmaßnahmen : Seit dem Jahr 2009 wurden in Absprache mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege behutsam umfangreiche Sanierungsmaßnahmen vorgenommen. So sind die statisch erforderlichen Maßnahmen wie die aufwendige Mauerwerkssanierung und die denkmalgerechte handwerkliche Sanierung der Holzbauteile abgeschlossen. Die Dächer wurden wieder mit original Legschieferplatten eingedeckt, die Kaminköpfe und der Backofen wie anno dazumal restauriert. Ein besonderes Highlight sind vor allem auch die nach altem Vorbild erneuerten Eichenkastenfenster und Außentüren mit historischem Fensterglas und ebensolchen Beschlägen.

Damit dieses besondere Baudenkmal wieder in altem Glanz erstrahlt und bewohnt werden kann, fehlt noch der Fassadenputz, der komplette Innenausbau und die Außenanlagen. Auf Wunsch kann mit der Fertigstellung sofort begonnen werden. Hierfür stehen verschiedene original historische Baustoffe zur Verfügung.
Lagebeschreibung : Der Standort dieses ungewöhnlichen Objektes liegt in einem kleinen Kirchdorf bei Weißenburg i. Bay. Von hier – abseits des Durchgangsverkehrs auf rund 600 Höhenmetern, direkt am Abbruch des fränkischen Albtraufs – genießen Sie einen spektakulären Ausblick bis zum Brombachsee und an klaren Tagen bis zum Hesselberg und nach Nürnberg. Im südlichen Mittelfranken gelegen, stellt Ihr neuer Wohnort den nordwestlichsten Außenposten der Verbreitung der Jurahäuser dar.

Neben dieser landschaftlich überaus reizvollen Lage finden sich in der Nähe auch besonders geschützte Naturschönheiten: So breitet sich im Vorfrühling ein wunderschöner Märzenbecherwald am Albtrauf aus und nicht weit entfernt können Sie eine „Steinerne Rinne“ besuchen, ein seltenes Naturphänomen, das in Jahrhunderten gewachsen ist.

Ihr zukünftiger Wohnort liegt 45 Autominuten südlich von Nürnberg und etwa 10 km von der großen Kreisstadt Weißenburg i. Bay. entfernt. Dort finden Sie in einer romantischen historischen Altstadt neben umfangreichen Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten und Schulen auch Behörden, ein Krankenhaus und viele kulturelle Einrichtungen.

Nur wenige Autominuten sind es nach Pleinfeld, das direkt am großen Brombachsee mit all seinen zahlreichen Freizeitmöglichkeiten liegt: Ob Baden, Segeln oder Surfen, hier ist des Wassersportlers Paradies. Darüber hinaus bietet die Landschaft die Kulisse für viele weitere beliebte Sportarten: Mountainbiken, Wandern, Klettern, Kanufahren, Reiten, Golfen oder Gleitschirmfliegen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Region ist über die B2 und die B13, die Autobahn A9 und die Bahnlinien Nürnberg – München, Nürnberg – Augsburg verkehrstechnisch perfekt an die großen Zentren angeschlossen.
Förderung : Maßnahmen, die zur Erhaltung und sinnvollen Nutzung des Baudenkmals erforderlich sind, sind – sofern hierzu zuvor die Zustimmung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege erteilt wurde – steuerlich begünstigt (Steuerabschreibungen nach §§ 7i, 10f, 11b EStG). Zuschüsse aus Mitteln der Denkmalpflege sind im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel im Grundsatz denkbar.
Hinweis : Alle Angaben beruhen auf Informationen des Verkäufers.
Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege übernimmt keinerlei Haftung für evtl. nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben. Der erfolgreiche Verkauf des Anwesens sowie anderweitige Sachverhaltsänderungen sind dem BLfD unverzüglich mitzuteilen. Die Beschreibung des Denkmals (Objektexposé) wird dann auf entsprechenden Hinweis des Verkäufers entfernt werden. Schäden, die durch unterlassene oder fehlerhafte Informationen des Verkäufers entstehen, sind von diesem zu tragen.
Käuferprovision : Provisionsfrei

powered by Immobilien