Objektexposé neue Suche  zur Liste  zur Merkerliste

WIESNER IMMOBILIEN
Herr Wolfgang Wiesner
Fürstenberger Str. 14
15232 Frankfurt (Oder)

Telefon: (0335) 55874 0
Telefax: (0335) 55874 19
E-Mail: info@frankfurt-oder-immobilien.de


merken
Bilder
Diashow

mehr Infos anfordern

Drucken
Vorderansicht

OnlineID : 2HKSF4M
Referenznummer : 498/FF2764
Objekt : - R E S E R V I E R T -Einmalige DG-Maisonette-ETW in toller Stadtlage
Straße : Wildenbruchstraße 3
PLZ / Ort : 15230 Frankfurt (Oder)
Kaufpreis : 156.000,00 €
Zimmer : 4
Hausgeld : 481,00 €  
Geschoss : 4
Stellplätze : 1
Baujahr : 1900/1996
Energie / Versorgung :
Energieausweis
Verbrauchsausweis
Energieausweistyp: Verbrauchsausweis
Gebäudetyp: Wohngebäude
Gültigkeit: bis 23.11.2027
Endenergieverbrauch (Wärme): 125.4kWh/(m2·a)
Energieverbrauch für Warmwasser enthalten
Ausstattung :
Aufzug:   Personenaufzug
Energieträger:   Gas
Fenster:   Kunststofffenster
Heizungsart:   offener Kamin, Zentralheizung
Küche:   Einbauküche, offene Küche
Sanitär:   Bad mit Dusche, Bad mit Wanne
Sonstiges/Wohnen:   Kelleranteil
Zustand:   gehoben, saniert
Lage : Von der BAB A 12/Abfahrt Frankfurt (Oder)-Mitte wenden Sie sich in Richtung Zentrum und fahren auf der Leipziger Straße bis zur Ampelkreuzung hinter dem Kleistpark. Sie biegen links in die Karl-Liebknecht-Straße ab. In ca. 400 m erreichen Sie die Wildenbruchstraße rechterhand. Die Eigentumswohnanlage ist das dritte Haus auf der westlichen Straßenseite. Da die Objektstraße eine Einbahnstraße in Gegenrichtung ist, erreichen Sie das Haus nur durch eine Blockumfahrung über die Humboldtstraße. Die ETW ist ca. 15 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Die Stadtbrücke nach Polen, die Universität und der Kleistpark sind griffbereit. Stadtbus und Straßenbahn sind in geringer Entfernung erreichbar. Die Umgebung des Grundstückes ist von prachtvollen Mehrfamilienhäusern vorwiegend aus der Gründerzeit geprägt, die einen sehr guten Sanierungsstand aufweisen.
Frankfurt (Oder), Geburtsstadt des Dichters Heinrich von Kleist, einstige Hanse- und alte Universitäts- und Messestadt (ca. 57.000 Einwohner) knüpft an historische Traditionen an.
Angesichts ihrer Lage an der Hauptverkehrsachse Paris-Berlin-Warschau-Moskau bildet sie eine Brücke des europäischen Zusammenwachsens. Das heutige Leben wird von zahlreichen Bundes- und Landeseinrichtungen sowie der Europa-Universität Viadrina mit über 6.000 Studenten aus ca. 70 Ländern bestimmt. In der Tradition der Halbleiterindustrie siedelten sich das Leibniz-Institut für Mikroelektronik und IT-Unternehmen der Solarindustrie an. Ein Business-und Innovation-Center und ein World-Trade-Center stellen die internationale Verbindung her. Ein Europäisches Güterverteilzentrum und logistische Standorte sind in Konsolidierung. Die Stadt ist ein Oberzentrum im Land Brandenburg und Teil des wirtschaftlichen Entwicklungskerns Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt. Frankfurt (O) ist eine kreisfreie Stadt und präsentiert sich im nationalen und internationalen Rahmen als Universitäts-, Sport- und Kulturstadt als Doppelstadt mit dem polnischen Slubice.
Alle Einrichtungen des öffentlichen Lebens sind vorhanden. Die Infrastruktur ist gut entwickelt. Der ÖPNV wird von Straßenbahn (ca. 400 m) und Stadtbus (ca. 100 m) bestimmt. Nach Polen führen Eisenbahn-, Autobahn- und Stadtgrenzübergänge. In Richtung Westen ist die Nähe zu Berlin (ca. 70 km) attraktiv, auch dank der schnellen Bahnverbindung zur Hauptstadt. Der zukünftige Großflughafen BBI ist weniger als eine Fahrstunde entfernt und über Autobahn A 12 sehr gut erreichbar.
Das zum Verkaufsobjekt zugehörige Grundstück ist regelmäßig geschnitten und nahezu rechteckig. Dessen Topografie steigt nach Westen zum Hofbereich leicht an. Es hat eine Gesamtgröße von 1.119 m² und grenzt bei einer Tiefe von ca. 35 m mit ca. 32 m an die westliche Seite der Wildenbruchstraße an. Es wurde mit einem freistehenden Stadthaus bebaut. Dieses verfügt über den Vollkeller, drei Vollgeschosse und das vollständig ausgebaute Mansard- und Dachgeschoss.
Die Zuwegung und die Zufahrt erfolgen von der Wildenbruchstraße über einen mit Betonpflaster befestigten Weg. Der Hofbereich, der ebenfalls mit Betonpflaster bzw. Rasengittersteinen belegt ist, dient vorwiegend als PKW-Stellfläche. Das Grundstück ist vollständig mit Trink- und Abwasser-, Erdgas- und Elektroversorgung sowie Telefon und Breitbandkabel erschlossen. Die Straße am Grundstück ist ausgebaut und wurde in den zurückliegenden Jahren saniert (Die Arbeiten sind abgerechnet).
Objektbeschreibung : Einzigartige Maisonette-Wohnung in vollsaniertem Mehrfamilienhaus der Gründerzeit, ETW-Anlage mit 17 Einheiten, sehr gute Wohnlage in Zentrumsnähe; Bj. ca. 1900, 1996 umfassend saniert,
ca. 130 m² Wohnfläche (113,2001/1.000 MEA), 4-Zimmer-Wohnung im Mansard- und Dachgeschoss, Aufzug; PKW-Stellplatz, gute Ausstattung; Wohnzimmer mit großer Dachterrasse; integrierte Küche mit EBK; zwei Bäder mit Fenster; Keller, monatliches Hausgeld z.Z. 481,00 EUR; Fahrradraum; Erdgaszentralheizung mit WW-Bereitung. Areal: 1.119 m². Der Verkauf erfolgt aus erster Hand. Mit Verkauf sofort frei werdend. Energieverbrauchskennwert: 125,4 kWh/(m²*a) inkl. WW, Effizienzklasse: D
Ausstattung : Das ca. 1900 erbaute Wohnhaus wurde im Jahre 1996 umfassend saniert und ausgebaut. Alle Hausinstallationen einschließlich der Hausanschlüsse wurden komplett erneuert und auf gültigen technischen Standard modernisiert. Moderne Kunststoffthermofenster und Türen wurden ebenso wie ein Fahrstuhl eingebaut. Zur Beheizung wurde eine Erdgaskesselanlage mit Warmwasserbereitung und -zirkulation installiert. Das Dach des Wohnhauses wurde gedämmt und mit Dachpfannen belegt. Vor der Sanierung erfolgte die Aufteilung in 16 Wohn- bzw. ein Teileigentum.
Das Verkaufsobjekt besteht aus den zusammengelegten Wohnungen Nr.13 und Nr.16, so dass eine attraktive Maisonettwohnung mit über 130 m² Wohnfläche entstanden ist. Die Ausstattung ist hochwertig und der Wohn- und Lebensstandard überdurchschnittlich. Faszinierend sind der Rundblick über Frankfurt in alle vier Himmelsrichtungen sowie der Ausblick von der großen Südterrasse. Bis in die untere Ebene fährt der Fahrstuhl. In die zweite Ebene gelangen Sie über eine innenliegende Treppe bzw. über einen separaten Eingang vom Treppenhaus. Zur Wohnung gehören zwei Keller und ein PKW-Stellplatz. Eine Garage bzw. ein weiterer Stellplatz können gemietet werden.
Das gegenwärtige Wohngeld (Nebenkostenvorauszahlung, Verwalterentgelt, Zuführung zur Instandhaltungsrücklage) beträgt monatlich 481,00 EUR. Die Instandhaltungsrücklage der Wohnanlage beläuft sich auf 35.478,89 EUR (Stand 31.12.2016).
Energieverbrauchskennwert: 125,4 kWh/(m²*a) inkl. WW, Effizienzklasse: D
Käuferprovision : Der Käufer zahlt an uns bei Kaufvertragsabschluss 7,14 % inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer vom Angebotspreis. Irrtum und Zwischenverwertung vorbehalten.

powered by Immobilien