Objektexposé neue Suche  zur Liste  zur Merkerliste

SINGER-IMMOBILIEN
Herr Bert Singer
Geleitstr. 17
99423 Weimar

Telefon: 03643 / 401994 oder 03643 / 405533
Mobil: 0172 / 3722494
Telefax: 03643 / 401995
E-Mail: mail@singer-immobilien.de


merken
Bilder
Diashow

mehr Infos anfordern

Drucken
Bild 65

OnlineID : 2HABS4D
Referenznummer : K1540 (1/1540)
Objekt : TOP-EFH, vollunterkellert, in Mellingen f. 340 T€ zu verk., Bauj. 2000, 125 m² Wfl. (190 m² Nfl. n. DIN 277), Terrasse, Garage, 500 m² Grundstück
PLZ / Ort : 99441 Mellingen
Kaufpreis : 340.000,00 € (Verhandlungsbasis)
Wohnfläche : ca. 125,00 m²
Grundstücksfl. : ca. 500,00 m²
Zimmer : 7
Bezug : bei Besitzübergang
Geschosse : 2
Stellplätze : 3
Baujahr : 2000
Energie / Versorgung :
Energieausweis
Bedarfsausweis
  • A+
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Gebäudetyp: Wohngebäude
Baujahr laut Energieausweis 2000
Wesentliche Energieträger: Erdgas
Gültigkeit: 23.11.2017 bis 23.11.2027
Energieeffizienzklasse: Klasse B
Endenergiebedarf (Wärme): 71.12kWh/(m2·a)
Ausstattung :
Ausblick:   Fernblick
Balkon/Terrasse:   Balkon, Garten, Terrasse
Böden:   Fliesenboden, Laminat
derzeitige Nutzung:   frei werdend
Energieträger:   Gas
Fenster:   Holzfenster, Sprossenfenster
Haustyp:   Fertighaus
Heizungsart:   Zentralheizung
Keller:   als Wohnraum nutzbar, voll unterkellert
Kommunikation:   DSL
Küche:   Einbauküche
Sanitär:   Bad mit Dusche, Bad mit Fenster, Bad mit Wanne, Gäste WC
Sonstiges/Wohnen:   Abstellraum, Dach ausgebaut, Hobbyraum, Wasch-Trockenraum
Stellplatz:   Garage, Stellplatz
TV:   DVBT, Sat
Versorgung:   Städtische Stromversorgung, Städtische Wasserversorgung
Wellness:   Sauna
Zustand:   gehoben, gepflegt, Neubau, neuwertig
Objektbeschreibung : Modernes, sehr gut ausgestattetes, freistehendes Einfamilien-Wohnhaus, Baujahr 2000, vollunterkellert -als Wohngeschoss ausgebaut- (lichte Raumhöhe: 2,50 m !) mit großer, teilweise überdachten, nach Süd-West ausgerichteten über Eck führende Terrasse, großer Garage mit elektr. Rolltor und wunderschönen Garten mit liebevoll gestalteten Außenanlagen sowie 2 Holzhütten -nutzbar als Lager für Gartengeräte, Rasenmäher, etc.. Die Wohnfläche n. WoFlV 2004 beträgt 125,46 m², nach DIN 277 189,59 m² (inkl. KG). Das Haus verfügt im KG-welches als Wohngeschoss ausgebaut wurde- auch über eine Sauna sowie Sanitär- und Küchenbereich.

Verkehrstechnische Erschließung über anliegende Ortsstraße, die versorgungs- technische Erschließung mit Strom, Erdgas, Biogas Wasser, Kanalanschluss,
etc. wurde 2000 neu erstellt und ist komplett vorhanden. Breitbankabelanbindung
erfolgt im Frühjahr 2018.

Das Haus ist mit einer Blitzschutzanlage ausgerüstet.

Bauweise u. Konstruktion:
Einfamilienhaus, freistehend, vollunertkellert (KG: massiv) in Fertigteil-Tafelbauweise (Holz-FW- Konstruktion), große, teilweise überdachte Terrasse mit Treppenanlage,
Balkon im DG (mit Fernsicht), große Garage (ca. 37 m²), Lagerschuppen, Geräte- schuppen (Holzkonstruktion).

Erdgeschoss (EG) + Dachgeschoss (DG), voll ausgebaut + Kellergeschoss (KG), voll unterkellert, nicht ausgebauter, gedämmter (Warm)Dachspitzboden (DSP)

Fundamente Wohnhaus: Plattengründung (Stahlbeton), Garage: Einzelfundamente

KG: Außenwände (AW) + Innenwände (IW): Gasbetonsteine

EG + DG: AW: Holz-FW-Wände in Tafelbauweise, IW: Holz-FW-Wände

Außenputz / AW-Verkleidung: Rauputz weiß, glatt ausgerieben

Deckenkonstruktion: KG: Filigrandecke, EG: Holzbalkendecke

Böden: KG: Fliesen, EG: Fliesen, DG, Laminat

Dachtragwerk: Sparrendachkonstruktion mit Kastengesims

Dachhaut: Braas-Taunus-Pfanne auf Holzlattung und Unterspanndiffusionsbahn, Schneefangsicherung auf der Westseite, Dachentlüfter, Kaminkehrer-Laufanlage,
Blitzschutzanlage

Dachentwässerung über vorgehängte Rinnen und Fallrohre aus Titan-Zink mit Standrohren

Treppen: Holztreppen zum KG und DG

Fenster: Holzfenster in Meranti mit Isolierverglasung und separaten Aufsatz- sprossen-Elementen, Einhand-Dreh-Kipp-Beschläge, Oliven z. T. abschließbar, Isolierverglasung (Wärmeschutzverglasung mit UF = 1,1 W/m²K); Dachfenster (Velux), im KG: Fenster aus Kunststoff

Türen: Holztüren mit Futterrahmen, Türblätter teilweise mit Glasausschnitt und Sprossung, aufwändige 2-flügelige Hauseingangstüranlage (1 ½ Elemente) mit 7/8-Schmuckglasverglasung u. Sprossung
KG: Eingangstür (1/3 Glasausschnitt) aus Kunststoff

Sonstiges: Holzschutzmaßnahmen gegen Brand, Anobien- und sonstigen Schädlingsbefall

Zubehör: Große traufseitig angeordnete u. über Eck zur Giebelseite geführte, aufwändig gestaltete, teilüberdachte zur Westseite ausgerichtete Terrasse, Umfassung aus Pflanztrog-Betonhohlkörpern, terrassenförmig abgestuft versetzt, Bodenbelag aus großformatigen Kunststeinplatten, Geländer aus Holz mit Pfosten und horizontal angeordneten Holzbohlen, Überdachung als Holzrahmenkonstruktion
mit PVC-Doppelstegplatten auf Sparrenlage, Markise, Terrassentreppe mit Handlauf aus Edelstahl
Kelleraußentreppe gefliest, Stützmauer mit Abdeckung aus Granit-
Platten, Überdachung aus einer pergolaartigen Holzkonstruktion mit Well-PVC-Platten, Handlauf in Edelstahl
Balkon mit Absturzsicherung als Geländerkonstruktion aus vollverzinkten Stahlprofilen, horizontal angeordnete Holzbohlenverkleidung sowie kesseldruck- imprägnierten Holzbohlenbelag

Nebengelass: 1 Schuppen als eingeschossige Holzkonstruktion, verbrettert mit Nutzung als Lager, direkt hinter der Garage im nord-östlichen Grundstücksgrenz- bereich gelegen
1 Schuppen als eingeschossige Holzkonstruktion, verbrettert mit Nutzung zur Gartengeräteverwahrung, im süd-westlichen Grundstücksgrenzbereich gelegen

Außenanlagen: Zuwegung, Grundstückszufahrt, Garage, u. z. T. im rückwärtigen Grundstücksbereich (Kelleraußenzugang) Befestigung mit Beton-Verbundstein- pflaster mit Einfassung aus Randsteinen, Stufenanlage aus Betonform-Werkstein, Hauseingangstreppe mit Granitbelag (Auftritte, Steigungen und Podest) mit Absturzsicherung aus vollverzinkten Stahlrohrprofilen mit Vertikalzierstäben und
profiliertem Handlauf, Terrassentreppe und Stufenanlage im nördlichen Grund- stücksbereich, Einfriedung, Bepflanzung

Technische Gebäudeausstattung:
Heizung: Junkers-Bosch Kesselpaket bestehend aus Gas-Heizkessel für Nieder- temperaturbetrieb und System-Warmwasserspeicher
2. Heizungssystem: Ewers Biogas-Kompaktstation
Kamin-Einzelofen im Wohnzimmer

Elektrik als UP-Installation, Telefonleitung, Breitbandkabelanschluss ist im Frühjahr 2018 vorgesehen

Sanitäranlagen: Küchen, Bäder und WC´s (Badewanne eingebaut in Kombination mit der Dusche), Waschtische und WC-Anlagen (WC-Vorwandelemente mit integrierten UP-Spülkästen und vorgehängten Toilettenbecken mit Wasser- und Abwasseran-schluss
weitere haustechnische Ausstattungen in der Garage und dem Nebengelass sind
-bis auf Strom und Lichtanschluss- nicht vorhanden

Erschließung und Hausanschlüsse
Wohnhaus: Erdgasanschluss, Biogasanschluss, Wasseranschluss, Abwasseran- schluss mit Kanalanbindung, Telefonanschluss, Breitbandkabelanschluss ist z. Zt. noch nicht vorhanden, soll aber im 1. Quartal 2018 zur Verfügung stehen. Stromversorgung über Erdkabel mit Hausanschlusskasten mit 3 x 35 Ampere Vorabsicherung.
Alle sekundären Erschließungsarbeiten und Hausanschlüsse wurden im Jahr 2000 neu er- bzw. hergestellt.

Bauliche Außenanlagen:
Ver- und Entsorgungsleitungen, Ringdrainage, Kontroll- u. Revisions- und sonstige Anlagen, Schächte, Hausanschlüsse, befestigte Flächen (Beton-Verbundstein- pflaster) direkt vor dem Gebäude, vorgelegte Stufenanlagen
Garagenzufahrt
Garten und Vorgarten mit Grünflächen (Rasen- und Beete), Hecken, Sträuchern und Solitärgewächsen (Aufwuchs)
Lagerschuppen, Geräteschuppen
Grundstückseinfriedung, Einzäunung

Lagebeschreibung : Dieses wunderschöne und großzügig gestaltete Anwesen mit zufällig genau 500 m² Grund- stücksfläche (ausreichend groß und auch ohne Gärtner gut händelbar) be-
findet sich in D- 99441 Mellingen am südlichen Ortsrand, in landschaftlich reizvoller Lage, mitten im Grünen in ruhiger Wohnlage mit (Garten an Garten).
Von Weimar aus nur ca. 10 Km entfernt u. in ca. 13 Autominuten erreichbar über B87 od. L2161 od. BAB 4.

Etwas ausführlicher:
Lage im Stadtgebiet:
Mellingen ist eine Gemeinde im Bundesland Thüringen, im Süden des Landkreises Weimarer Land, gelegen im mittleren Ilmtal und Teil der Verwaltungsgemeinschaft Mellingen mit dem Verwaltungssitz. Der Ort Mellingen teilt sich in einen Ortsteil rechts der Ilm mit der Pfarrkirche und einen links der Ilm, einer Erweiterung aus
dem Hochmittelalter. In Mellingen mündet die Magdel in die Ilm. Ortsteile sind Mellingen und Köttendorf. Die Ortschaft liegt 230 m ü. NHN, erstreckt sich über
14,42 Km² und hat 1.355 Einwohner (Stand: 31.12. 2015).
Infrastruktur und Wirtschaft:
Die Gemeinde Mellingen liegt im mittleren Ilmtal direkt an der Autobahnabfahrt
BAB 4 - Apolda. Die angrenzende Bundesstraße 87 führt auf direkten Weg in die Kreisstadt Apolda, die etwa 15 km entfernt liegt. In die entgegengesetzte Richtung führt sie nach Bad Berka und Blankenhain. Die Landstraße L 2161 verbindet das
Weimarer Land mit der kreisfreien Stadt Weimar, die von Mellingen aus sehr gut erreichbar ist. Die Gemeinde verfügt über einen eigenen Bahnhof, der Mellingen
mit Weimar (5 Minuten), Jena (12 Minuten), Erfurt (29 Minuten) und Gera (54 Minuten) über die Bahnstrecke Weimar-Gera verbindet. Mellingen ist innerhalb
der Woche stündlich mit der Regionalbahn ab Weimar bzw. aus Richtung Jena
West/ Gera erreichbar. Hier treffen sich aus beiden Richtungen kommend die Regionalbahnzüge stündlich. Der Bahnhof befindet sich am nördlichen Ortsrand
zum Zentrum sind es ca. 10 Minuten Fußweg. Mellingen ist auch mit den Bus-
linien 229, 253 und 255 erreichbar. Es gibt 4 Haltestellen: Weimarische Str., Burgkeller, Grundschule/Gymnasium und Ortsteil Köttendorf.
In Mellingen sind derzeit etwa 100 Betriebe mit mehr als 400 Abeitsplätzen ansässig. Knapp ein Drittel davon sind bei der LAYERTEC GmbH beschäftigt, die im Bereich optische Beschichtungen weltweit tätig ist. Am Ortsrand in direkter Anbindung zur Autobahn befindet sich das Gewerbegebiet Süd mit einem Autohof und weiteren Ge-
werbetreibenden. Darüber hinaus besitzt Mellingen ein weiteres Gewerbegebiet „Am Hammerstedter Weg“ an der Bundesstraße 87. Entlang der Landstraße L2161 Richtung Taubach verfügt die Gemeinde Mellingen über das Wohnbaugebiet
„Zwischen den Dörfern“, das bis 2016 noch erweitert wurde. Der Ilmtal-Radweg
führt auch direkt durch Mellingen. Darüber hinaus verfügt der Ortüber zwei Arzt- praxen, eine Bäcker, einen Friseur sowie einen größeren Lebensmittel-Einzelhandel.
Schulen und Kindergärten:
Im Ort gibt es eine Grundschule sowie das unmittelbar benachbarte Lyonel-Fein-
inger-Gymnasium. Der in der Blankenhainer Straße befindliche Kindergarten wurde
2009 komplett saniert und modernisiert.
Vereine:
In Mellingen ist der SSV Blau-Gelb Mellingen 1872 e.V. ansässig, welcher 6 Ab- teilungen hat (Fußball, Kegeln, Volleyball, Reiten, Turnen, Spielleute).
Sehenswürdigkeiten:
Am Südostrand des Dorfes wurde 1999 im Rahmen eines Projektes während der Zeit Weimars als „Kulturhauptstadt Europas“ vom Schweizer Künstler und Architekten Marcel Kalberer der Feiningerturm errichtet. Der Feininger-Radweg führt direkt am Feiningerturm vorbei. Die mittelalterliche Burg Mellingen der 1137 erwähnten Herren von Mellingen - ein geschütztes Bodendenkmal - liegt an der B87.
Bauwerke:
• Malzdarre: Bürgermeisteramt und Heimatstube
• Alte Schule: jetziges Dorfgemeinschaftshaus
• Alte Villa: Sitz der Verwaltungsgemeinschaft
• Alter Ortskern am Kirchberg mit Kirche und Kirchhof
• Gebäudekomplex der Untermühle
• Eisenbahnbrücke über die B 87
• Autobahnbrücke über das Ilmtal (A-BW 215)
Denkmäler:
• Friedhof mit Denkmal für die umgekommenen Soldaten des Ersten Weltkrieges auf dem Friedhof und Grabstätte für sechs unbekannte KZ-Häftlinge
• Ernst-Thälmann-Gedenkstein zwischen Ernst-Thälmann-Straße, einem ehemaligen DDR-Neubaugebiet, und der Bahnhofstraße
• Denkmal für die Gefallenen von 1870/71 unterhalb des Kirchberges
Nähere Umgebung:
In der näheren Umgebung des Anwesens sind überwiegend ein- bis zweige- schossige Einfamilienhäuser vorhanden, aber auch kleinere Gewerbebetriebe, Geschäfte, öffentliche Einrichtungen, Feuerwehr sowie Grün- und Erholungsflächen.
Verkehrsanbindung:
Direkter Anschluss an die BAB 4. Die angrenzende Bundesstraße 87 führt auf direkten Weg in die ca. 15 Km entfernte Kreisstadt Apolda, in entgegengesetzter Richtung führt sie nach Bad Berka, Blankenhain und Kranichfeld. Die Landstraße
L 2161 verbindet das Weimarer Land mit der kreisfreien Stadt Weimar, die von Mellingen aus sehr gut erreichbar ist.
Die Gemeinde verfügt über einen eigenen Bahnhof, der Mellingen mit Weimar (5 Minuten), Jena (12 Minuten), ICE-Knoten Erfurt (29 Minuten) und Gera (54 Minuten) über die Bahnstrecke Weimar-Gera verbindet. Mellingen ist innerhalb der Woche stündlich mit der Regionalbahn ab Weimar bzw. aus Richtung Jena West/ Gera
erreichbar. Hier treffen sich aus beiden Richtungen kommend die Regionalbahn-
züge stündlich. Der Bahnhof befindet sich am nördlichen Ortsrand, zum Zentrum
sind es ca. 10 Minuten Fußweg.
Mellingen ist auch mit den Buslinien 229, 253 und 255 erreichbar. Es gibt 4 Halte- stellen: Weimarische Str., Burgkeller, Grundschule / Gymnasium und Ortsteil Köttendorf.


Raumaufteilung : KG:
Heizungsraum mit integrierter Sauna und WC (11,84 m²), Hauswirtschaftsraum / Waschküche mit EBK, WM, TR, WT, DU (13,52 m²), großer Arbeits- und Wirtschafts-
raum (22,38 m²), Gäste- od. Arbeitszimmer (8,29 m²), Flurbereich (8,10 m²)
Böden: Beton, Dämmung, PE-Folie, Anhydritestrich, Fliesen.

EG:
Windfang / Flur (Wohndielencharakter) mit Treppenaufgang zum DG bzw. Treppen- abgang zum KG (10,86 m²), Küche mit Fenster, großer Durchreiche u. kompletter Einbauküche (9,36 m²), großzügig geschnittenes, sehr helles Wohnzimmer mit Spitzerker und 2-flügeliger Terrassentür u. Kaminofen (36,67 m²), Gäste-WC mit Fenster (3,10 m²), Kinder-, Gäste- od. Arbeitszimmer (9,30 m²), Großzügig ange-
legte z. T. überdachte Terrasse (39,95 m²)
Böden: Filigrandecke, Aufbeton, Trittschalldämmung, PE-Folie Anhydritestrich,
Laminat

DG:
kleiner Verteilerflur mit Treppenabgang zum EG (1,75 m²), Schlafzimmer mit Einbau- schränken im Dachschrägenbereich (17,09 m²), Balkon bzw. Loggia (2,21 m²), Badezimmer mit Velux-Dachfenster, Handtuchheizkörper, Badewanne, Dusche u. Waschtisch (6,27 m²), Kinder-, Arbeits- od. Gästezimmer (6,60 m²)
Böden: Holzbalkendecke, OBS-Platte, Trittschall, Laminat
Besichtigungstermine : Besichtigungen sind nach Voranmeldung und terminlicher Abstimmung über die Firma SINGER-IMMOBILIEN mit Sitz in D- 99423 Weimar, Geleitstraße 17, Tel.: 03643-401994, Fax: 03643-401995, Fu.: 0172-3722494, E-Mail: mail@singer-immobilien.de, möglich.
Rechtlicher Hinweis : Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr!

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), diese werden auf Anfrage zugesendet.

Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.
Käuferprovision : 5 % vom notariell fixierten Kaufpreis,
zuzüglich 19 % MwSt., fällig in bar nach
rechtswirksamer notarieller Beurkundung des
Kaufvertrages.


powered by Immobilien